HANDMADE IN ITALY

About Us

 

 

Doriano Mattellone wurde 1959 im Friaul in bäuerlichen Verhältnissen geboren.
Die Liebe zum Holz und seine Tätigkeit als „Tischler“, wie er sich gern selbst bezeichnet, begannen in den Jahren seiner Kindheit, als der Vater beschloss, eine kleine Drechslerei zu eröffnen. Der Großvater dagegen nahm ihn zu Spaziergängen am Gebirgsfluss Torre mit und brachte ihm bei, die verschiedenen Baumarten und deren Holz zu unterscheiden.

 

Die Liebe kommt stets unerwartet und wie durch ein Wunder. Doriano verliebte sich in das Holz und das Material wurde nicht nur zu seinem Beruf, sondern zu seiner Berufung. Die traditionelle Fähigkeit etwas zu schaffen, auszuprobieren und zu erneuern, die den Nordosten Italiens noch heute prägt, tat das Übrige dazu und so wurde das 2001 gegründete Familienunternehmen Mattellone srl. nach zwanzig Jahren Erfahrung zur Wiege von Ma-wood, der Firma, die W-Eye produziert.
Die Krise, welche die friaulische Holzbranche um 2005 traf, führte zur Schließung oder Neudefinierung vieler Unternehmen. Doriano erkannte, dass der Moment gekommen war, um seinen Traum zu verwirklichen: ungewöhnliche Anwendungen für von ihm erfundene Materialzusammenstellungen zu finden.

Die Begegnung mit Matteo Ragni vollendet eine Geschichte, die Jahrzehnte zuvor am Flussufer begann – Doriano und Matteo gehen übrigens noch heute hier spazieren.
Ma-Wood ist nun schon seit mehreren Jahren aktiv. Im Unternehmen arbeiten neben den Geschwistern von Doriano, Daniele und Annalisa, auch die Söhne Valentino und Lorenzo.
So sind sie, die friaulischen Unternehmen: Sie entwickeln sich aus großen Familien, vielen Generationen heraus, folgen deren Spuren und gehen neue Wege.

Die Geschichte von W-Eye ist eine Geschichte, die sich immer weiterentwickelt in den Händen von Menschen, die das Holz bearbeiten, die Materialien kontrollieren, deren Merkmale erforschen und nach den besten Nuancen suchen, um außergewöhnliche Brillen zu machen.